Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:




vaterschaft nach acht jahren doch noch festgestellt

von kb_mech

gestern abend habe ich mir stern tv angesehen. komme ich nicht oft zu. dieser beitrag über die geschichte einer frau, deren gerichtlich erwirkter dns-test - zunächst - ergab, dass ihre tochter nicht von dem mann sei, von dem sie dies behauptete, hat mich sehr bewegt. vor allem, weil sie erst nach mehreren jahren kann dann wohl hat beweisen können, dass sie von anfang an recht hatte.

zitat:
"Acht Jahre nach der Verwechselung, am 4. September 2006, ist es soweit: Ein neues Gutachten wird verfasst, und es beweist die Vaterschaft Jörg-Oliver B.s zu 99,999999 Prozent. Wolf Andrée-Röhmholdt, der acht Jahre zuvor geurteilt hatte, dass B. nicht der Vater von Sina ist, muss im Juli 2007 urteilen, dass er es doch ist. Merkts Beharrlichkeit sei es zu verdanken, dass die Entscheidung von 1998 korrigiert wurde, erklärt der Familienrichter gegenüber stern TV."

wie hat sie das geschafft? im gespräch mit günther jauch erzählt sie, dass ihr von einer verwandten des vaters ihres kindes zigarettenkippen zugespielt worden seien. ein dann von ihr veranlasster weiterer, privater dns-test wies dann die vaterschaft tatsächlich nach. sie erstattete dann anzeige wegen betrugs gegen den kindsvater.

noch'n zitat:
"Die Staatsanwaltschaft ist gezwungen, die Blutproben von damals zu überprüfen und stellt fest, dass es beim gerichtlich angeordneten Vaterschaftstest zu einer simplen Verwechselung gekommen ist. Zwei Proben von Männern mit demselben Vornamen seien vertauscht worden, ein Zahlendreher sei unterlaufen. So sei bedauerlicherweise die Blutprobe eines anderen Mannes für die von Jörg-Oliver B. gehalten worden."

in der sendung erzählt sie, dass ihr von diesem labor / gutachter, das / der den falschen dns-test verschuldet hat, sage und schreibe € 5.000 als "schadenersatz" angeboten wurden; geld, dass sie bis heute nicht erhalten habe.

und wozu das ganze? was hat ihr dieser jahrelange kampf gebracht?

letztes zitat:
"Sie [die mutter] ist körperlich und psychisch am Ende, seit Jahren arbeitsunfähig, musste Privatinsolvenz anmelden. Rund 24 000 Euro Unterhalt entgingen ihr über die Jahre, von den Kosten des Rechtsstreits ganz zu schweigen. Inzwischen wurde B. verurteilt, seinem Kind rückwirkend und künftig Unterhalt zu zahlen. Doch dazu ist er zurzeit finanziell nicht in der Lage."

eine sehr sehr traurige geschichte. ohne ein wirkliches happy end.



Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 




mit der kreissäge im aktenberg


die welt ist voller bloggender anwälte, aufstrebenden und fertigen 'machern', aber keiner schreibt über die menschen, die denen den rücken frei halten und sich dabei für kleingeld den arsch aufreißen: sekretärinnen und angestellte in kleinen, aber feinen büros. bis jetzt.

ob nun anwaltsangestellte, sekretärin in einem steuerbüro oder assistentin von einem wirtschaftsprüfer. hier schreibt jemand über den büroalltag mit manchmal mehr als nur einem zwinkern.

in kleinschrift




bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.deLaw & Legal Blogs - BlogCatalog Blog Directory visitor stats frisch gebloggt






gezwitscher

noch mehr geschwafel


letzte reaktionen

uUiDiLmrfKrlyDipEj
Inspector Santini sagt: Sonntag, 26. Dezember 2010...
arun (Gast) - 3. Mai, 12:16
fHEkquWJCUvUZMzv
Ich bin seit Anfang der open beta ein stleilr Mitleser...
Hyemi (Gast) - 28. Feb, 14:40
YmdBRyIXwzTJKrNdB
I?d must check with you here. Which is not sohetming...
Tara (Gast) - 28. Feb, 05:48
das ende vom lied waren...
das ende vom lied waren eine gehörige geldbuße...
Chrizzzz22 (Gast) - 12. Aug, 08:44
Stark gemacht! :-)
Stark gemacht! :-)
Dreyer (Gast) - 21. Jul, 14:57

ein paar links



get songbird

zu twoday

zu wikipedia

technorati

anderswo gequatscht

schdurgert 21
Stuttgart. Eugensplatz. Kind (ca. 10): “Papa, warum wollten die eigentlich einen neuen Bahnhof bauen?” Vater (in tiefstem Schwäbisch):...
belauscht.de - 22. Mai, 12:08
Arbeiten als Comiczeichner…
Ich durfte mal wieder für das Femto-Magazin des DESY zeichnen. Das kann man sich entweder hier auf Seite 42(!!!) angucken und noch mehr schlaue Sachen...
Jojo - 19. Mai, 08:19
ist mir noch zu helfen??
Unna. Beim Sonntagnachmittagskaffee. Eine Bekannte (Mitte 50) berichtet davon, dass sie bald ihren Sohn und seine Familie in Albuquerque (New Mexico, USA)...
belauscht.de - 18. Mai, 09:47
kein licht aufgegangen…
Allendorf (Lumda). Kurz vor Mitternacht höre ich lautes Gelalle vor meinem Haus. Zwei stark angetrunkene Typen (Anfang 20) torkeln die Straße...
belauscht.de - 17. Mai, 11:40
armes schwein, der hund
Mönchengladbach. Drogeriemarkt in der Hindeburgstraße. An der Kasse stehen zwei Mädels (ca. 17) mit einem winzigen Chihuahua. #1: “Ich...
belauscht.de - 15. Mai, 10:35
more than honey
Ein Landgasthof im Südschwarzwald. Ein älteres Ehepaar aus der Schweiz erkundigt sich nach dem Mittagessen bei der Bedienung nach den hausgemachten...
belauscht.de - 12. Mai, 10:16
re:cap #rp15comics
Wie der ein oder andere auf Twitter vielleicht schon mitbekommen hat, haben Tim, Jeff und ich wieder Comics auf der re:publica gezeichnet. Neu war diesmal,...
Jojo - 12. Mai, 09:39
von der rolle…
Potsdam. In der Regionalbahn zwischen Potsdam und Werder. Neben mir stehen Mutter und Tochter (ca. 4). Am Fenster ziehen Felder vorbei, auf denen die typischen...
belauscht.de - 10. Mai, 11:33
bestimmt privatpatient…
Lüdenscheid. Beim Orthopäden. Sprechstundenhilfe zu einem Patienten: “Legen Sie sich schon mal auf die Ärztin, die Liege kommt...
belauscht.de - 8. Mai, 09:53
sozialkompetenz 2.0
Wilhelmshaven. Vor einem Altenpflegezentrum. Ein Pfleger, ein Rentner im Rollstuhl und ein geschätzt 20-jähriger Checker verlassen das Pflegezentrum....
belauscht.de - 4. Mai, 16:43