Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:



erfahrungswerte

von kb_mech

ich frage für einen von uns vertretenen schuldner beim gläubigervertreter, einem fachanwalt für steuerrecht(!), an, ob eine ratenzahlung von monatlich 10 % der restforderung in ordnung gehe. tatsächlich hat unser mandant schon 40 % der gesamtforderung in einem rutsch beglichen.

es entwickelt sich folgendes telefonat:

anwalt: "aufgrund der mit ihrem mandanten gemachten erfahrungen muss ich leider diese anfrage negativ bescheiden." (sehr wortgewand für ein einfaches telefonat)

ich: "äh... aha. darf ich fragen, welche negativen ereignisse - jetzt mal die klage außen vor gelassen - sie zu dieser entscheidung bewegen?" (wenn mir so gestelzt geantwortet wird, kann ich das auch)

anwalt: "nun, bisher haben wir kein geld von ihrem mandanten erhalten. es sind nun schon vier monate seit rechtskraft des urteils vergangen und nichts ist passiert. und die forderung ist ja schon allerhand."

ich: "wissen sie, ich habe hier bankbestätigte Zahlungsbelege über 20 % der gesamtforderung, der ist vor rund zwei monaten, und dann hat unser mandant nochmals 20 % überwiesen, das war am anfang dieses monats."

anwalt: "davon weiß ich nichts."

ich: "gut, dann schicke ich ihnen mal diese belege und dann sprechen wir nochmal darüber"

etwa zwei stunden nach dem versand des faxes ruft dieser anwalt an:

anwalt: "also ... äh ..., die zahlungen haben wir jetzt gebucht. und unseren zwangsvollstreckungsauftrag von letzter woche, nun ... der wäre dann ja obsolet ... also, das mit der ratenzahlung geht in ordnung." (kleinlaut)

ich: "was war denn das problem?"

anwalt: "tja ... äh ... nun, da ist wohl ein kleines büroversehen ... nun, das hat sich geregelt..." (sehr, sehr zögerlich)

ich: "ich hoffe, dass das nicht bei der ratenzahlung auch so läuft. das wäre ja nicht im sinne der sache"

anwalt: "nun ..." (pause)

ich: "machen wir das so, ich bestätige ihnen kurz per telefax die ratenzahlung und sie schicken mir diese dann unterschrieben zurück."

anwalt: "ähh ... ja."

mal ganz ehrlich, erst einen auf den dicken brummer machen und dann später kleinlaut werden? ich frage mich, was da in der kanzlei so los war...









kommentare

kommentiert von Rumpelstilzchen (Gast) @ 25. Nov, 11:54
Versagt

Da hat halt ein kleinstbuden-mechanic versagt.

kommentiert von Janine (Gast) @ 23. Jan, 22:03
Black Out?

Nunja.. vielleicht in dem Moment nicht wirklich bei der Sache gewesen und erst später mitbekommen, was Sache ist.
kommentiert von doppelfish (Gast) @ 25. Nov, 20:12
Das gleiche in Gross

... oder ein Grossbudenmechanic.

kommentiert von Dreyer (Gast) @ 21. Jul, 14:57


Stark gemacht! :-)



Trackback URL:
http://kbmech.twoday.net/stories/5343926/modTrackback

mit der kreissäge im aktenberg


die welt ist voller bloggender anwälte, aufstrebenden und fertigen 'machern', aber keiner schreibt über die menschen, die denen den rücken frei halten und sich dabei für kleingeld den arsch aufreißen: sekretärinnen und angestellte in kleinen, aber feinen büros. bis jetzt.

ob nun anwaltsangestellte, sekretärin in einem steuerbüro oder assistentin von einem wirtschaftsprüfer. hier schreibt jemand über den büroalltag mit manchmal mehr als nur einem zwinkern.

in kleinschrift




bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.deLaw & Legal Blogs - BlogCatalog Blog Directory visitor stats frisch gebloggt






gezwitscher

noch mehr geschwafel


letzte reaktionen

uUiDiLmrfKrlyDipEj
Inspector Santini sagt: Sonntag, 26. Dezember 2010...
arun (Gast) - 3. Mai, 12:16
fHEkquWJCUvUZMzv
Ich bin seit Anfang der open beta ein stleilr Mitleser...
Hyemi (Gast) - 28. Feb, 14:40
YmdBRyIXwzTJKrNdB
I?d must check with you here. Which is not sohetming...
Tara (Gast) - 28. Feb, 05:48
das ende vom lied waren...
das ende vom lied waren eine gehörige geldbuße...
Chrizzzz22 (Gast) - 12. Aug, 08:44
Stark gemacht! :-)
Stark gemacht! :-)
Dreyer (Gast) - 21. Jul, 14:57

ein paar links



get songbird

zu twoday

zu wikipedia

technorati

anderswo gequatscht

Klischeeception
Dieser Blogeintrag ist übrigens mit diesem quantenverschränkt. Ansonsten war der nichtoffizielle 24h-Comic-Tag mal seit langem wieder ein Erfolg...
Jojo - 28. Mai, 00:17
leider geil
München. Zwei junge Frauen mit Koffer (Typ Studentinnen, Anfang Zwanzig) suchen einen freien Platz im vollbesetzten Zug von München nach Regensburg....
belauscht.de - 27. Mai, 09:23
zum fressen gern?
Bergisch-Gladbach. Altenbe rger-Dom-Straße, Buchhandlung “Bücherscheune”. Kundin: “Ich suche was zum Thema ‘Kaninchen’.” Verkäuferin: ...
belauscht.de - 26. Mai, 10:31
schdurgert 21
Stuttgart. Eugensplatz. Kind (ca. 10): “Papa, warum wollten die eigentlich einen neuen Bahnhof bauen?” Vater (in tiefstem Schwäbisch):...
belauscht.de - 22. Mai, 12:08
Arbeiten als Comiczeichner…
Ich durfte mal wieder für das Femto-Magazin des DESY zeichnen. Das kann man sich entweder hier auf Seite 42(!!!) angucken und noch mehr schlaue Sachen...
Jojo - 19. Mai, 08:19
ist mir noch zu helfen??
Unna. Beim Sonntagnachmittagskaffee. Eine Bekannte (Mitte 50) berichtet davon, dass sie bald ihren Sohn und seine Familie in Albuquerque (New Mexico, USA)...
belauscht.de - 18. Mai, 09:47
kein licht aufgegangen…
Allendorf (Lumda). Kurz vor Mitternacht höre ich lautes Gelalle vor meinem Haus. Zwei stark angetrunkene Typen (Anfang 20) torkeln die Straße...
belauscht.de - 17. Mai, 11:40
armes schwein, der hund
Mönchengladbach. Drogeriemarkt in der Hindeburgstraße. An der Kasse stehen zwei Mädels (ca. 17) mit einem winzigen Chihuahua. #1: “Ich...
belauscht.de - 15. Mai, 10:35
more than honey
Ein Landgasthof im Südschwarzwald. Ein älteres Ehepaar aus der Schweiz erkundigt sich nach dem Mittagessen bei der Bedienung nach den hausgemachten...
belauscht.de - 12. Mai, 10:16
re:cap #rp15comics
Wie der ein oder andere auf Twitter vielleicht schon mitbekommen hat, haben Tim, Jeff und ich wieder Comics auf der re:publica gezeichnet. Neu war diesmal,...
Jojo - 12. Mai, 09:39